Bin ich denn nur von Narren umgeben?! 

JAAAA!!!

 

Alle Jahre wieder…

verwandelte sich die Schule zum Sammelpunkt der verschiedensten Charaktere: Prinzessinnen, die über die Gänge stolzierten, Schurken und Superhelden, Tiere und Zauberwesen, Cowboys und Indianer uns so viele andere.

Unser diesjähriges Faschingsfest wurde ganz traditionell mit dem Laurenzia-Tanz, den man bei richtiger Umsetzung auch noch Tage danach in den Oberschenkeln spürt, auf dem Schulhof eröffnet. Nach einer überragenden Polonaise fanden sich alle Narren in der Turnhalle ein, in der DJ Herr Wendlandt … oh, ich meine Flippine, die Grashüpferin… mit einer sensationellen Moderatorin das Programm vorstellte. Die Kinder hoppelten beim Sackhüpfen mit Frau Burkhardt-Zeppernick der Piratenbraut und Rotkäppchen Frau Lange um die Wette, wickelten Matchboxautos mit Frau Koch, der Schlafmütze auf, ergatterten sich noch Plätze beim Fliesentanz mit Bäuerin Frau Berg oder tobten sich beim verrückten Luftballontanz mit der Ananas Frau Gnida zu den Hits der 90er Jahre aus. Nach einer Runde „We will rock you“, bei der wir die Turnhalle zum Beben brachten, stand noch das Abschlussspiel auf dem Plan, bei dem es um den heißbegehrten Faschingswanderpokal geht. Ziel dabei ist es, einen Luftballon mit Hilfe eines Stocks in einen Mülleimer zu befördern. Diesjähriger Faschingsstar wurde (an dieser Stelle bitte einen Trommelwirbel denken) Frau Koch, die Schlafmütze als Vertreterin für die Adlergruppe. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Für alle Beteiligten war es ein fantastisches Fest, trotz Muskelkater und Ohrenschmerzen. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr

Autorinnen: Engelchen Frau Klauer und die verrückte Ananas Frau Gnida

Fotos: Frau Klauer